Stephan


stephanMein musikalisches Leben begann - wie bei vielen - neben dem Trällern von Liedern, mit einer Blockflöte. Nachdem ich von meiner Mutter genötigt wurde, Akkordeon zu spielen (mein Bruder durfte viel cooler Gitarre lernen!) habe ich mich durchgesetzt und lernte auch Gitarre. Durch die Liebe zur Musik probierte ich verschiedene Instrumente aus.

Das mir liebste Instrument wurde aber meine Stimme. So sang ich z.B. in der Schulband meines Gymnasiums und gewann einige Karaoke-Contests (bundesweit).

Nach langer Musik-Abstinenz stand ich nun vor der Wahl bei einem Blasorchester anzufangen oder dem Gospelchor beizutreten. Schon nach einer Probe stand es für mich fest: Der St. Konrad Gospelchor musste es sein! Total liebe Menschen und ein Klang, der mein Herz so berührt, dass ich eine Gänsehaut bekomme.