• 1

Andreas

andreas"Schon als kleiner Junge habe ich mich der Musik mit Blockflöte und Mundharmonika genähert. Den Klavierunterricht begann ich bei der Organistin unseres Dorfes bei Stuttgart. Nach über 6 Jahren und Umzug nach Düsseldorf hatte ich die Klassik satt und wünschte mir eine Gitarre. Nur mit Grifftabellen habe ich mir die Liedbegleitung beigebracht und dazu immer schon gerne gesungen. Zeltlager-Romantik, Turnverein etc.

Im Jahr 2003 war ich als Zuhörer in einem Konzert des Gospelchors, damals noch in der Kirche St. Konrad. Überzeugt hat mich ein Medley aus "Sister Act". Total begeistert und ohne lange zu überlegen, wollte ich die Rolle des Zuschauers gegen die Rolle des Aktiven tauschen und stand bei der ersten Freitagsprobe vor der Tür.

Was mir besonders gefällt ist der Moment, in dem aus dem "gelernten" Stück irgendwann Musik mit Seele wird. Es fängt holprig an, wird immer besser und plötzlich ist es, als würden einen Flügel in die Luft tragen - umgeben vom Klang. 

Menschen an der Freude des Singens teilhaben zu lassen, ist eine weitere Leidenschaft. Unter dem Band-Namen: SaitenSpringer Berlin & Friends veranstalten wir regelmäßig Mitsingkonzerte. Wer darüber mehr wissen möchte, gehe zu:

SaitenSpringer Berlin & Friends

Als erster Vorsitzender des Vereins kümmere ich mich um Organisation, die Vertretung des Chores im Außenverhältnis, unsere website uvm. Erfreulich zu sehen ist, dass der Chor zu Veranstaltungen (z.B. Hochzeiten) sehr gefragt ist.